Dorn-Breuß-Therapie

Rückenbeschwerden sind oft die Folge von Fehlstellungen des Beckens und der Wirbelsäule.
Nach der Anamnese folgt die lockernde Massage nach Breuß; danach folgt die Dorn-Therapie. Verschobene Wirbel werden entlastet und mit gezieltem sanften Druck des Therapeuten und Ihre Eigenbewegung wieder in die physiologische Position gebracht.

Anwendung bei: Rückenschmerzen, Skoliosen, einzeln blockierten Wirbeln, Beinlängenunterschiede, Atembeschwerden, Migräne, Tinitus, Zittern oder Kribbeln der Hände, Ischalgien, HWS- Syndrom, BWS- Syndrom, LWS-Syndrom

Kosten: 79 € pro Sitzung mit Termin (steuerfreie Heilbehandlung nach § 4 Nr. 14 UStG)
Dauer: ca. 60 Minuten