Permanente Haarentfernung per Nadelepilation, Elektroepilation, Thermolyse / Elektrolyse

Elektroepilation, Nadelepilation, Thermolyse, ElektrolyseALLE Haarfarben, ALLE Hauttypen, anerkannt durch Ihre Krankenkasse

Zur Behandlung wird eine dünne (gleicher Durchmesser, wie das Haar), sterile Einmalsonde parallel zum Haar in den Haarkanal eingeführt (nicht spürbar!). Dort wird ein Strompuls (nicht spürbar!) abgegeben, der - bei der Thermolyse Hitze erzeugt - bei der Elektrolyse eine chemische Reaktionen hervorruft.

Das gewaltsame Entfernen eines Haares samt Wurzel mit Hilfe von Wachs, oberflächlicher Epilation oder einer Pinzette führt lediglich zu einem kurzfristigen Ergebnis, denn das Haar wächst bereits nach ein paar Wochen wieder nach, weil rund um die Haarwurzel Wachstumszellen angesiedelt sind, die in der Haut verbleiben. 

Um permanente Haarfreiheit zu erreichen, müssen die Wachstumszellen im Haarschaft zerstört werden, die den Follikel im Bereich der äußeren Wurzelscheide umgeben. Eine einzige übrig gebliebene Wachstumszelle kann später wieder den Impuls für erneutes Haarwachstum auslösen.

Welche Methode für welche Voraussetzungen?
Bei der Photo-Epilation (IPL) müssen Haut und Haar bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Die erwähnten germinativen Zellen sind farblos und können bei der Photoepilation nur über den Umweg des im Haar enthaltenen Farbstoffs Eumelanin zerstört werden. Die Laser- oder IPL-Behandlung benötigt also unbedingt eine ausreichende Anzahl dunkler Anteile im Haar, um mit deren Hilfe die Wachstumszellen zu zerstören. Sind davon nur wenige oder gar keine vorhanden (weiße, rötliche, graue Haare), wird die Laserenthaarung nicht funktionieren. 

Mit der Elektro-Epilation können alle Haarfarben auf jeder Hautfarbe behandelt werden.

Beide Methoden haben ihre Existenzberechtigung. Bei großflächigen Anwendungen ist die Photoepilation (Laser-Haarentfernung) deutlich schneller und kostengünstiger - eine Gesichtsenthaarung durch Nadel-/Elektroepilation kann schon einmal einen fünfstelligen Eurobetrag verschlingen!
Bei uns erhalten Sie aber auch die kombinierte Anwendung beider Methoden: bei entsprechender Eignung wird mit der Photoepilation zuerst der dunkle Haarbestand entfernt und mit der Elektro-Epilation im Anschluss alle Haare, die übrig geblieben sind, denn was die Photoepilation nicht schafft, ist für die Elektro-Epilation meist kein Problem.

KONDITIONEN:
Wir bieten die Nadel-/Elektroepilation ab sofort ausschließlich als medizinische Therapie an - d. h. Sie benötigen einen nachvollziehbaren medizinischen Grund (z. B. Transsexualismus), um bei uns eine Behandlung mit der Nadel zu erhalten.
Gutachten / Angebotsservice - wegen der hohen Anzahl an Anfragen von Patient/inn/en, die für ihre Krankenkasse (neuerdings) mehrere schriftliche individuelle Angebote einholen sollen: ein individuelles Angebot incl. Gutachten, erhalten Sie gegen Zahlung von 89€. Diese erhalten Sie zurück, wenn wir den Auftrag von Ihnen / Ihrer Krankenkasse bekommen haben!
Bitte klären Sie VORAB mit Ihrer Krankenkasse, ob diese Rechnungen akzeptiert. Meist verlangen die Krankenkassen nämlich eine "Abrechnung über Ihre Krankenkassenkarte" - dies kann ausschließlich ein Kassenarzt!


Wie gewohnt: BRINGEN SIE UNS MÖGLICHST VIELE HAARE - dann sind die Sitzungen auch effektiv! Also im Gesicht mindestens 18 Monate NICHT zupfen, epilieren, waxen, Sugaring, Fadentechnik etc.

Elektro- / Nadelepilation

Permanente Haarentfernung per Nadelepilation, Elektroepilation, Thermolyse / Elektrolyse

Mehr…

Elektroepilation, Nadelepilation, Thermolyse, ElektrolyseALLE Haarfarben, ALLE Hauttypen, anerkannt durch Ihre Krankenkasse

Zur Behandlung wird eine dünne (gleicher Durchmesser, wie das Haar), sterile Einmalsonde parallel zum Haar in den Haarkanal eingeführt (nicht spürbar!). Dort wird ein Strompuls (nicht spürbar!) abgegeben, der - bei der Thermolyse Hitze erzeugt - bei der Elektrolyse eine chemische Reaktionen hervorruft.

Das gewaltsame Entfernen eines Haares samt Wurzel mit Hilfe von Wachs, oberflächlicher Epilation oder einer Pinzette führt lediglich zu einem kurzfristigen Ergebnis, denn das Haar wächst bereits nach ein paar Wochen wieder nach, weil rund um die Haarwurzel Wachstumszellen angesiedelt sind, die in der Haut verbleiben. 

Um permanente Haarfreiheit zu erreichen, müssen die Wachstumszellen im Haarschaft zerstört werden, die den Follikel im Bereich der äußeren Wurzelscheide umgeben. Eine einzige übrig gebliebene Wachstumszelle kann später wieder den Impuls für erneutes Haarwachstum auslösen.

Welche Methode für welche Voraussetzungen?
Bei der Photo-Epilation (IPL) müssen Haut und Haar bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Die erwähnten germinativen Zellen sind farblos und können bei der Photoepilation nur über den Umweg des im Haar enthaltenen Farbstoffs Eumelanin zerstört werden. Die Laser- oder IPL-Behandlung benötigt also unbedingt eine ausreichende Anzahl dunkler Anteile im Haar, um mit deren Hilfe die Wachstumszellen zu zerstören. Sind davon nur wenige oder gar keine vorhanden (weiße, rötliche, graue Haare), wird die Laserenthaarung nicht funktionieren. 

Mit der Elektro-Epilation können alle Haarfarben auf jeder Hautfarbe behandelt werden.

Beide Methoden haben ihre Existenzberechtigung. Bei großflächigen Anwendungen ist die Photoepilation (Laser-Haarentfernung) deutlich schneller und kostengünstiger - eine Gesichtsenthaarung durch Nadel-/Elektroepilation kann schon einmal einen fünfstelligen Eurobetrag verschlingen!
Bei uns erhalten Sie aber auch die kombinierte Anwendung beider Methoden: bei entsprechender Eignung wird mit der Photoepilation zuerst der dunkle Haarbestand entfernt und mit der Elektro-Epilation im Anschluss alle Haare, die übrig geblieben sind, denn was die Photoepilation nicht schafft, ist für die Elektro-Epilation meist kein Problem.

KONDITIONEN:
Wir bieten die Nadel-/Elektroepilation ab sofort ausschließlich als medizinische Therapie an - d. h. Sie benötigen einen nachvollziehbaren medizinischen Grund (z. B. Transsexualismus), um bei uns eine Behandlung mit der Nadel zu erhalten.
Gutachten / Angebotsservice - wegen der hohen Anzahl an Anfragen von Patient/inn/en, die für ihre Krankenkasse (neuerdings) mehrere schriftliche individuelle Angebote einholen sollen: ein individuelles Angebot incl. Gutachten, erhalten Sie gegen Zahlung von 89€. Diese erhalten Sie zurück, wenn wir den Auftrag von Ihnen / Ihrer Krankenkasse bekommen haben!
Bitte klären Sie VORAB mit Ihrer Krankenkasse, ob diese Rechnungen akzeptiert. Meist verlangen die Krankenkassen nämlich eine "Abrechnung über Ihre Krankenkassenkarte" - dies kann ausschließlich ein Kassenarzt!


Wie gewohnt: BRINGEN SIE UNS MÖGLICHST VIELE HAARE - dann sind die Sitzungen auch effektiv! Also im Gesicht mindestens 18 Monate NICHT zupfen, epilieren, waxen, Sugaring, Fadentechnik etc.

Weniger…

Aktuelles

  • Bitte warten Sie im Wartebereich der Beauty-Lounge - also direkt vor unserer Praxis. 
  • Ab sofort gibt es wieder unsere OFFENE SPRECHSTUNDE.
    Kommen Sie für
    - Beratungsgespräche
    - kleine Körperstellen wie
       - Gesicht
       - nur Achseln
       - nur Bikini/ Intimzone
    - Carboxybehandlungen
    - Neuraltherapie-Injektionen oder
    - zur Nachsorge/Nachblitzen
  • einfach und OHNE TERMIN vorbei am:
    - Mittwoch 18 Uhr,
    - Donnerstag 12 Uhr oder
    - Freitag 17 Uhr.




Anschrift:

Haarentfernung-Hilden
in der SPORTMÜHLE Beauty-Lounge
Berliner Straße 55
40721 Hilden
Telefon: 02103-991660

Wegen der Datenschutz-Grundverordnung vergeben wir keine Termine am Telefon! Buchen Sie diese bitte online!

Anrufe mit unterdrückter Rufnummer nehmen wir NICHT an!
Danke für Ihr Verständnis!

Öffnungszeiten

X-PRESS SPRECHSTUNDEN
... wo guter Rat kostenlos ist ...

  • für kostenlose Anamnesegespräche/Infos
  • zur Nachsorge / Nachblitzen
  • für die Behandlung kleiner Körperstellen z. B. für nur Gesicht, nur Achselhöhlen, nur Intimbereich
  • jeden Mittwoch 18 Uhr &
  • jeden Donnerstag 12 Uhr &
  • jeden Freitag 17 Uhr
  • Behandlungstermine:

    Bitte online vereinbaren. Wir stehen werktags zwischen 8 und 21 Uhr zur Verfügung. Termine am Samstag, Sonntag und an Feiertagen erhalten Sie in besonderen Fällen nach telefonischer Absprache.

    Anti-Aging / Faltenunterspritzung -> Carboxytherapie (CO²)

    Quellgas-Injektionen als Facelift, bei Narben, Rosazea, Besenreisern, Dehnungsstreifen

    Anwendung

    • bei Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen

    • vaskuläre & pigmentierte Läsionen (Pigmentstörungen / Besenreiser)

    • zur Hautverjüngung, Straffung

    • zur Narbenbehandlung

    • gegen erschlaffte Haut, z.B. faltiger Hals, schlaffe Bauchhaut, "Winkearme"

    Mehr…

    Carboxytherapie - unser Ästhetik-Geheimnis - eine altbewährte Therapie neu entdeckt. Natürliches Quellgas statt modischer Kunst- und Giftstoffe …

    die Carboxy-Therapie sorgt für Durchblutung und kann Ihr Hautbild verbessern. 

    Die Carboxytherapie beinhaltet lokale Mikroinjektionen in die Haut und das darunter liegende Bindegewebe. Es wird bei der Carboxytherapie lediglich medizinisches Kohlendioxid injiziert, was sofort die Mikrodurchblutung steigert, die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung im Gewebe sowie den Zellstoffwechsel verbessert. Es kommt zur Freisetzung von körpereigenen Wachstumsfaktoren und zu einer Neubildung feiner Gefäße. Die erhöhte Mikrozirkulation verbessert die Hautelastizität, die Hautdichte sowie den Kollagengehalt und verringert Hautfältchen. Außerdem trägt das Gas dazu bei, lokale Fettdepots zu verringern und die Lymphzirkulation zu verbessern.

    Da nur mit CO2 gearbeitet wird, kann es nicht zu allergischen Reaktionen kommen. Die CO2-Therapie eignet sich daher sehr gut, um sonst schwierige Zonen wie die Augenregion (Tränensäcke, Augenringe, Krähenfüße, Fettprolaps), Kinn, Hals, Dekolleté oder Narben und „Schwangerschaftsstreifen“ zu behandeln.

    Studien zeigen, dass sich mit der Carboxytherapie effektiv und anhaltend die Zeichen der Hautalterung, Cellulite oder lokale Fettansammlungen bekämpfen lassen.

    Die Häufigkeit der benötigten Sitzungen richtet sich nach der Art der Anwendung.

    Die Einsatzmöglichkeiten ästhetischer Carboxy-Therapie lassen sich in 2 Hauptgruppen unterteilen:

    1. Behandlung von Alterserscheinungen an Gesicht und Händen und von dunklen Augenringen. Hier zielt die Therapie auf Kollagen, Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Haut hin, die Anwendung erfolgt oberflächlich. Außerhalb der ästhetischen Medizin wird die Carboxy-Therapie für weitere Indikationen schon lange eingesetzt. Zum Beispiel für Durchblutungsstörungen, Ulcus Cruris, Rheuma und weitere Erkrankungen. Eine erste brasilianische Studie aus 2008 konnte zeigen, dass es bei wiederholter Anwendung von oberflächlichem CO2 zu einer Steigerung des Kollagen-Umsatzes mit nachfolgender Neuanordnung der Kollagenfasern kommt. Hinter diesem Mechanismus wird einerseits ein Trauma mit einsetzendem Heilungsprozess der Dermis vermutet, andererseits kommt es durch die zunehmende Neo-Vaskularisation zu einer verbesserten Heilungsphase mit hierdurch zunehmender Bereitstellung von „heilenden" Substanzen und Wachstumsfaktoren. Beides führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Hautstruktur des behandelten Areals. Neben diesem langsam aufbauenden Procedere gibt es aber auch einen Soforteffekt, der für die momentane Beliebtheit der Therapie in brasilianischen Schönheitspraxen verantwortlich ist. Durch die sofortige und lang anhaltende Vasodilatation und gesteigerte Abgabe von Sauerstoff ins Gewebe erscheint das behandelte Gebiet rosig und frisch. Dies macht sich vor allem im Bereich um die Augen positiv und sofort bemerkbar. Man sieht für mehrere Stunden absolut erholt und rosig aus. Die Auffrischung sieht absolut natürlich aus und bleibt meist gänzlich ohne Nebenwirkungen.

    Eine altbewährte Therapie neu entdeckt. Natürliches Quellgas statt modischer Kunst- und Giftstoffe …

    Es wird hier medizinisches CO2 Gas - je nach Indikation - in die Haut bzw. das Unterhautfettgewebe injiziert. Das simuliert an dieser Stelle Ihrem Körper einen kurzzeitigen Sauerstoffmangel. Folge: der ph-Wert im Blut sinkt, die Gefäße stellen weit, Sauerstoff wird freigesetzt - die Durchblutung gefördert. Insbesondere schlecht durchblutete Haut bei Rauchern oder Diabetikern, aber auch Narbengewebe (Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen, Operationsnarben), schlecht versorgte, faltige, trockene Gesichtshaut und UV-geschädigte Dekolletees können von der Carboxy-Therapie profitieren.

    Carboxytherapie Hilden MesotherapieMit der Carboxytherapie soll das Hautbild verbessert und frischer werden. Insgesamt werden erfreuliche Resultate erzielt. Auch bei Dehnungsstreifen können gute Ergebnisse erwartet werden.

    CO2 ist vielfältig einsetzbar und kann sehr gut mit anderen Behandlungen kombiniert werden.

    Empfohlen werden — je nach Indikation und Körperstelle— zwischen vier und zehn Behandlungen, jeweils im Abstand von 1-2 Wochen. 

    Die Ergebnisse sind frühestens nach sechs Wochen, manchmal auch später sichtbar.

    Preise:
    - Augenringe: nur rund um die Augen

    • ab 26€ (Sie benötigen 3-6 Sitzungen)
    • der Preis sinkt von Sitzung zu Sitzung um 20%
    • Sitzung 1 = 80€
    • Sitzung 2 = 64€
    • Sitzung 3 = 51€
    • Sitzung 4 = 41€
    • Sitzung 5 = 33€
    • und ab Sitzung 6 = 26€


    - MITTLERE STELLEN  [15-30 Minuten] z. B. bei Dehnungsstreifen, Hautrötungen

      • ab 42€ (Sie benötigen 3-6 Sitzungen)
      • der Preis sinkt von Sitzung zu Sitzung um 20%
      • Sitzung 1 = 129€
      • Sitzung 2 = 103€
      • Sitzung 3 = 82€
      • Sitzung 4 = 66€
      • Sitzung 5 = 53€
      • und ab Sitzung 6 = 42€

    - FACELIFT & GROSSE STELLEN (60 Minuten) Beautybehandlung des ganzen Gesichts (Stirn, Schläfen, Wangen. Augen, Kinn, Lippen) Quellgas-Injektionen incl. Hyaluron!

      • ab 80€ (Sie benötigen 3-6 Sitzungen)
      • der Preis sinkt von Sitzung zu Sitzung um 20%
      • Sitzung 1 = 243€
      • Sitzung 2 = 194€
      • Sitzung 3 = 155€
      • Sitzung 4 = 124€
      • Sitzung 5 = 99€
      • und ab Sitzung 6 = 80€

    Weitere Info in der X-PRESS Sprechstunde.
    Dienstag 9-10 Uhr / Mittwoch 18-19 Uhr / Donnerstag 12-13 Uhr / Freitag 17-18 Uhr
    Telefonische Auskünfte sind leider nicht möglich.

    In Brasilien, oft Vorreiter in Sachen ästhetischer Medizin, erfreut sich seit einigen Jahren eine neue Therapie großer Beliebtheit: die Carboxy-Therapie. Hierzulande befindet sich die Behandlung mit Kohlendioxid zwar noch in den Kinderschuhen, dürfte aber bald populärer werden.

    Die Carboxy- oder auch Kohlendioxid-Therapie ist eine einfache, neue, aber auf alten Wurzeln basierende Therapie. Das Verfahren ist verwandt mit der Mesotherapie, hat aber ein anderes Wirkprinzip. Es besteht aus Injektionen mit medizinischem CO2, das mit feinen Nadeln in die Haut gespritzt wird. Die Therapie wird seit über einem Jahrzehnt in Südamerika, vornehmlich Brasilien, für kosmetische Zwecke eingesetzt und erlebt dort einen regelrechten Hype. Im europäischen Raum spielt die Therapie, wohl auch wegen fehlendem Interesse der Industrie, eine untergeordnete Rolle. Die Methode basiert auf dem Bohr-Effekt. Er besteht darin, dass die Bindungskraft von Sauerstoff an Hämoglobin mit steigender CO2-Konzentration oder sinkendem pH-Wert im Blut oder Gewebe abnimmt. Diese geringere Affinität bewirkt, dass Hämoglobin den gebundenen Sauerstoff in oberflächlichem Gewebe und Muskeln besser abgibt. Führt man dem Gewebe also CO2 zu, wird durch einen sofortigen Effekt Sauerstoff an das Gewebe abgegeben. In einem zweiten Prozess wird das zugegebene CO2 in Verbindung mit Wasser durch die Carboanhydrase in Bicarbonat und H+-Ionen umgewandelt.

    (CO2 + H2O -> H+ + HCO3-). Die H+ Ionen machen das Gewebe sauer und verstärken somit noch den Bohr-Effekt. Bei wiederholten Anwendungen kommt es zusätzlich zu einer dauerhaften Neo-Angiogenese im Gewebe. Die ersten wissenschaftlichen Versuche zum Neo-Angiogenese-Effekt von CO2 erfolgten in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts. (Nach Injektion von CO2 in das Bein eines Frosches kam es zu starker Vasodilatation und zur Entstehung neuer Kapillaren). CO2 hat also einen starken gefäßerweiternden Effekt. Diese geweiteten Gefäße ermöglichen einen stärkeren Blutfluss zum Gebiet. Dieses bedeutet wiederum mehr Sauerstoff für das behandelte Areal. Außerdem verhindert die bessere Versorgung mit Sauerstoff, dass sich Flüssigkeit zwischen den Zellen staut.

    Weniger…

    Lipolysebehandlung / Cellulitebehandlung

    Lipolysetherapie - die CO2-BIO-Fett-weg-Spritze

    Mehr…

    Hier erfolgt die Injektion tief. In der Anwendung gegen Fettzellen kommt es unter anderem zur Aktivierung der Druck-Rezeptoren im Fettzellgewebe mit anschließender Verbesserung des Lipolyse-Cascading. Hierdurch verbessert CO2 die natürlichen Lipolyse-Fähigkeiten des Körpers in injizierten Bereichen. Die gesteigerte Durchblutung durch den Bohr-Effekt tut ihr übriges.

    Vielleicht kennen Sie das ... Sie haben normales Gewicht ... aber bestimmte Fettpölsterchen gehen weder durch Ernährungsumstellung, noch durch gezielte Bewegung so richtig weg.

    Die Lipolyse ist eine ästhetische Behandlung zur Veränderung der Körperkontur.

    Wir nutzen zur Injektion ins Fettgewebe CO2-Gas - ein dem Körper bekannter Stoff. Wir nutzen keine - in der Regel nicht zulässige - Sojabohnen-Lecithine (PC oder Phosphatidylcholine).

    Die Lipolysetherapie ist anwendbar an folgenden Körperstellen:
    Reiterhosen, Oberschenkel Innenseiten, unteres Gesäß, Love-Handles / Hüften, Ober- und Unterbauch, Fettwulste an den Schulter, Arm, Gelenken, Rückenpartien, Fesseln, bei Lipomen und zur Cellulite-Behandlung!

    Mit dünnen Nadeln wird medizinisches CO2-Gas in die Cellulite bzw. die Fettpolster eingebracht.

    Preise; je nach Große der Körperstelle - z. B.

      • ab 80€ (Sie benötigen 3-6 Sitzungen)
      • der Preis sinkt von Sitzung zu Sitzung um 20%
      • Sitzung 1 = 243€
      • Sitzung 2 = 194€
      • Sitzung 3 = 155€
      • Sitzung 4 = 124€
      • Sitzung 5 = 99€
      • und ab Sitzung 6 = 80€

    Weitere Info - Anwendungsrhythmen, individuelle Preise erfahren Sie in der X-PRESS Sprechstunde.
    Dienstag 9-10 Uhr / Mittwoch 18-19 Uhr / Donnerstag 12-13 Uhr / Freitag 17-18 Uhr
    Telefonische Auskünfte sind leider nicht möglich.

    Weniger…

    Elektroepilation / Nadelepilation - ALLE Haarfarben, ALLE Hauttypen, anerkannt durch Ihre Krankenkasse

    Zur Behandlung wird eine dünne (gleicher Durchmesser, wie das Haar), sterile Einmalsonde parallel zum Haar in den Haarkanal eingeführt (nicht spürbar!). Dort wird ein Strompuls (nicht spürbar!) abgegeben, der - bei der Thermolyse Hitze erzeugt - bei der Elektrolyse eine chemische Reaktionen hervorruft.

    Das gewaltsame Entfernen eines Haares samt Wurzel mit Hilfe von Wachs, oberflächlicher Epilation oder einer Pinzette führt lediglich zu einem kurzfristigen Ergebnis, denn das Haar wächst bereits nach ein paar Wochen wieder nach, weil rund um die Haarwurzel Wachstumszellen angesiedelt sind, die in der Haut verbleiben. 

    Um permanente Haarfreiheit zu erreichen, müssen die Wachstumszellen im Haarschaft zerstört werden, die den Follikel im Bereich der äußeren Wurzelscheide umgeben. Eine einzige übrig gebliebene Wachstumszelle kann später wieder den Impuls für erneutes Haarwachstum auslösen.

    Welche Methode für welche Voraussetzungen?
    Bei der Photo-Epilation (IPL) müssen Haut und Haar bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Die erwähnten germinativen Zellen sind farblos und können bei der Photoepilation nur über den Umweg des im Haar enthaltenen Farbstoffs Eumelanin zerstört werden. Die Laser- oder IPL-Behandlung benötigt also unbedingt eine ausreichende Anzahl dunkler Anteile im Haar, um mit deren Hilfe die Wachstumszellen zu zerstören. Sind davon nur wenige oder gar keine vorhanden (weiße, rötliche, graue Haare), wird die Laserenthaarung nicht funktionieren. 

    Mit der Elektro-Epilation können alle Haarfarben auf jeder Hautfarbe behandelt werden.

    Beide Methoden haben ihre Existenzberechtigung. Bei großflächigen Anwendungen ist die Photoepilation (Laser-Haarentfernung) deutlich schneller und kostengünstiger - eine Gesichtsenthaarung durch Nadel-/Elektroepilation kann schon einmal einen fünfstelligen Eurobetrag verschlingen!
    Bei uns erhalten Sie aber auch die kombinierte Anwendung beider Methoden: bei entsprechender Eignung wird mit der Photoepilation zuerst der dunkle Haarbestand entfernt und mit der Elektro-Epilation im Anschluss alle Haare, die übrig geblieben sind, denn was die Photoepilation nicht schafft, ist für die Elektro-Epilation meist kein Problem.

    KONDITIONEN:
    Wir bieten die Nadel-/Elektroepilation ab sofort ausschließlich als medizinische Therapie an - d. h. Sie benötigen einen nachvollziehbaren medizinischen Grund (z. B. Transsexualismus), um bei uns eine Behandlung mit der Nadel zu erhalten.
    Gutachten / Angebotsservice - wegen der hohen Anzahl an Anfragen von Patient/inn/en, die für ihre Krankenkasse (neuerdings) mehrere schriftliche individuelle Angebote einholen sollen: ein individuelles Angebot incl. Gutachten, erhalten Sie gegen Zahlung von 89€. Diese erhalten Sie zurück, wenn wir den Auftrag von Ihnen / Ihrer Krankenkasse bekommen haben!
    Bitte klären Sie VORAB mit Ihrer Krankenkasse, ob diese Rechnungen akzeptiert. Meist verlangen die Krankenkassen nämlich eine "Abrechnung über Ihre Krankenkassenkarte" - dies kann ausschließlich ein Kassenarzt!


    Wie gewohnt: BRINGEN SIE UNS MÖGLICHST VIELE HAARE - dann sind die Sitzungen auch effektiv! Also im Gesicht mindestens 18 Monate NICHT zupfen, epilieren, waxen, Sugaring, Fadentechnik etc.

    Elektroepilation, Nadelepilation, Thermolyse, Elektrolyse Elektroepilation, Nadelepilation, Thermolyse, Elektrolyse